Privatpraxis
Dr. Bettina Brunk

Diplom-Psychologin

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.   Konfuzius
 Home  Kontakt Aktuelles
Links
Psychologische Beratung
Kurzzeittherapie

Kosten und Ablauf
Coaching
Psychologische Mitarbeiterberatung
Meine Konzepte Mein Profil


 Meine Schwerpunkte:

 
 Psychologische Beratung und
 lösungsorientierte Kurzzeittherapie
 
 bei privaten und beruflichen 
 Problemen → 
 
 bei körperlichen Erkrankungen → 

 Kosten
 
 Ablauf ↓ 


Psychologische Beratung und Kurzzeittherapie

Die Kosten meiner psychologischen Leistungen


Planen Sie für die Bearbeitung eines klar eingrenzbaren Problems ein bis drei Beratungsgespräche beziehungsweise für eine Kurzzeittherapie zur Behandlung stressbedingter körperlicher und psychischer Symptome fünf bis zehn Behandlungssitzungen ein.

Für ein Beratungsgespräch/eine Behandlungssitzung (Dauer jeweils ca. 60 Minuten) berechne ich ein Gesprächshonorar von 90 Euro. Planen Sie für das Erstgespräch ca. 90 Minuten Dauer ein. Mehrkosten entstehen Ihnen dadurch nicht.
(Stand Juni 2015)

Die Bezahlung meines Honorars erfolgt bar im Anschluss an jedes geführte Gespräch. Hierüber erhalten Sie einen ordnungsgemäßen Beleg.

Die Kosten sind planbar und überschaubar.

 nach oben ↑ 

Zur Frage der Kostenerstattung


Psychologische Beratung

Die Kosten psychologischer Beratung gehören zu den Aufwendungen der privaten Lebensführung. Sie sind generell nicht erstattungsfähig.

Kurzzeittherapie

Kurzzeittherapie ist eine Heilbehandlung, die ich im Rahmen meiner Zulassung als Heilpraktikerin, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, ausübe. Dabei wende ich Methoden der systemischen und der personenzentrierten Therapie an.

Gesetzliche Krankenkassen und Beihilfekassen erstatten die Kosten einer Behandlung durch Heilpraktiker für Psychotherapie nicht.

Einige private Krankenversicherer (Zusatz- oder Vollversicherung) erstatten - zumeist anteilig - die Kosten einer systemischen oder einer personenzentrierten Psychotherapie. Ob und in welcher Höhe eine Erstattung möglich ist, ergibt sich aus dem von Ihnen gewählten Tarif. Eine grundsätzliche Voraussetzung für eine Kostenerstattung ist, dass Ihr Tarif die Behandlung durch einen Heilpraktiker für Psychotherapie einschließt.

Wünschen Sie eine Kostenerstattung durch Ihre private Krankenversicherung, dann klären Sie diesen Punkt bitte vor Beginn der Behandlung bei Ihrem Versicherer. Ist dazu eine Antragstellung erforderlich, unterstütze ich Sie gerne bei den Formalitäten.

Vorteile für Selbstzahler


Ein Antrag auf Kostenerstattung durch Ihre private Krankenversicherung sollte zuvor jedoch gut überlegt sein, denn beruflich oder privat kann es für so manchen Ratsuchenden vorteilhafter sein, die überschaubaren Kosten für eine Kurzzeittherapie selbst zu tragen.

Als Selbstzahler bleibt es Ihre Privatsache, dass sie psychologische Hilfe in Anspruch genommen haben. Es erfolgt kein Eintrag in Ihre Krankenakte.

Ihre Konsultationen verbleiben vertraulich zwischen uns.

 nach oben ↑ 

Der Beratungs-/Behandlungsprozess:
zeitlich überschaubar und individuell angepasst


Erstgespräch:

In einem Erstgespräch klären wir gemeinsam, ob die Methode der psychologischen Beratung oder der lösungsorientierten Kurzzeittherapie der richtige Ansatz für Sie ist. Wir legen die möglichen Themen fest und visieren erreichbare Ziele an. Bereits dieses Gespräch kann hilfreich sein, dass sich Ihre Situation klärt, die Problemlage sich entspannt und Sie neue Orientierung finden.

Folgegespräche:

Für komplexere Problemstellungen bieten sich Folgegespräche an. Planen Sie für die Bearbeitung eines klar eingrenzbaren Problems bis zu drei Beratungsgespräche und für eine Kurzzeittherapie zur Behandlung stressbedingter körperlicher und psychischer Symptome bis zu zehn Behandlungssitzungen ein. In Einzelfällen kann der Gesprächsbedarf aber auch höher sein. Meine Einschätzung über die voraussichtlich erforderliche Anzahl an Beratungs-/Behandlungsgesprächen mache ich im Erstgespräch transparent.

Das gibt Ihnen Planungssicherheit.

Meine Einschätzung stellt keine Verpflichtung da. Sie dient lediglich Ihrer Orientierung. Wir vereinbaren gemeinsam am Ende jedes erfolgten Gesprächs, ob und wann ein weiteres Gespräch stattfindet.

Das gibt Ihnen Entscheidungsfreiheit.

Jedes Beratungs-/Behandlungsgespräch dauert ca. 60 Minuten. Der zeitliche Abstand zwischen den Folgegesprächen richtet sich nach der Art Ihres Anliegens. So können sich wöchentliche, 14tägige oder monatliche Zeiträume zwischen den Terminen als geeignet anbieten. Auch das sprechen wir im Laufe des Prozesses regelmäßig ab.

Das gibt Ihnen Flexibilität.

Wenn wir uns nach unserem Erstgespräch entscheiden, gemeinsam weiter an Ihrem Thema zu arbeiten, schließen wir zuvor je nach Erfordernis einen Beratungs- oder einen Behandlungsvertrag ab, in welchem alle Rahmenbedingungen der Beratung/derBehandlung schriftlich niedergelegt werden.

Das gibt uns Rechtssicherheit.

 nach oben ↑ 


 Impressum →  |  Datenschutz →